© Klaus-Peter Kappest

Konrads Überquerungen: Das Badische Frankenland

Ausgabe 167 – November/Dezember 2012

Deutschland

Zwischen dem Taubertal und dem Odenwald liegt das badische Frankenland. Einst gehörte das Gebiet zum Großherzogtum Baden. 1951 kam es durch einen Volksentscheid, zusammen mit Württemberg und Hohenzollern, zu dem neu gegründeten Bundesland Baden-Württember

Auf einem Stationenweg aus dem Taubertal

Eine Wandergruppe aus Neustadt a.d. Aisch auf dem Weg von Tauberbischofsheim nach Hardheim am 2. April 2011. Foto: Dr. Konrad Lechner
Eine Wandergruppe aus Neustadt a.d. Aisch auf dem Weg von Tauberbischofsheim nach Hardheim am 2. April 2011. Foto: Dr. Konrad Lechner

Nur wenige Gehminuten vom Bahnhof Tauberbischofsheim entfernt, ist der Wandergast bereits im Wandergebiet – ein Privileg von kleineren Städten mit Bahnanschluss! Ein steiler Aufstieg deutet an, dass die Tour kein Spaziergang wird. An der Wegböschung ist der Untere Muschelkalk aufgeschlossen. Hier findet man die frühzeitig blühende Nieswurz, eine für dieses Gestein charakteristische Pflanze. Man kann deutlich ihre dunkleren überwinterten Blätter vom frischen Grün des neuen Jahres unterscheiden. Nach Erreichen der Höhe grüßt am Waldrand bereits die Stammbergkapelle, das Ziel des Kreuzweges.

Ein bunter Frühlingsstrauß

Im Waldstetter Tal. Foto: Dr. Konrad Lechner
Im Waldstetter Tal

Bereits vor Ergrünen der Wälder erwarten den Wanderer Blumen in vielen Farben. Etwa zeitgleich mit der Nieswurz an den Waldrändern ist der noch lichtdurchflutete Waldboden durch weiße Buschwindröschen geschmückt. Auf den Wiesen leiten die gelben Schlüsselblumen und die violetten Veilchen den Frühling ein. Auf den Magerrasen bedeckt gelbes Frühlings-Fingerkraut ganze Flächen. An den Wegrändern blühen verschiedene Arten des blauen Ehrenpreis, und mit weißen Blüten das Hirtentäschelkraut sowie das behaarte Schaumkraut.

Wein und Barock

Mit einem Tourentipp: Aus dem Taubertal in den Odenwald
Mit einem Tourentipp: Aus dem Taubertal in den Odenwald

Den Reichtum vieler Orte im badischen Frankenland begründete der Wein. Königheim im Brehmbachtal ist  einer der größten Winzerorte. Neben malerischen Fachwerkhäusern findet man auch ein Gasthaus und Besenwirtschaften, wo man den köstlichen Wein probieren kann. Eine Freitreppe führt zur imposanten Pfarrkirche St. Martin und Johann Nepomuk, die ein Schüler von Balthasar Neumann erbaut hat. Sie besitzt eine Ölberggruppe, die der Werkstatt von Tilmann Riemenschneider zugeschrieben wird. ...


Eine ausführliche Beschreibung von Konrads Überquerung „Aus dem Taubertal in den Odenwald“ finden Sie unter dem unten stehenden Link (Anmeldung erforderlich).


Weitere HotSpots in diesem Heft:



Weiter geht's in der Print-Ausgabe

Diese Artikel finden Sie vollständig in unserem Heft.

Alle zwei Monate neu mit vielen ausgearbeiteten Tourentipps, Kartematerial, Touristeninformationen und natürlich jede Menge wunderschöner Bilder und Eindrücke!