© Klaus-Peter Kappest

Praxistest: GPS & Kartensoftware

Ausgabe 169 – März/April 2013

Know How

Wie bewährt sich Wanderausrüstung eigentlich in der Praxis? Dieser Frage gehen die Wanderexperten Dr. Ulrike Poller und Dr. Wolfgang Todt in den Wandermagazin-Praxistests nach. Das ganze Jahr hindurch sind sie nicht nur auf Achse, um Wege zu scouten, sond

In den letzten drei Monaten haben wir in einem Update des 2012er GPS Tests zwei GPS-Outdoor Nachfolgemodelle getestet sowie auf solchen GPS-Empfängern und am Computer benutzte digitale Karten unter die Lupe genommen.

Und das waren unsere Test-Kandidaten:

GPS Outdoor Geräte: Falk Lux 40, 489,00 € (1), Magellan explorist 710, 470,00 € (2),  Digitale Karten: Falk 2012-2-Outdoor, beim Falk Lux 40 inklusive (3), Garmin Topo Deutschland 2012 Pro,  149,00 € (4), Magellan Summit Serie, 149,99 € (5) Magic
GPS Outdoor Geräte: Falk Lux 40, 489,00 € (1), Magellan explorist 710, 470,00 € (2), Digitale Karten: Falk 2012-2-Outdoor, beim Falk Lux 40 inklusive (3), Garmin Topo Deutschland 2012 Pro, 149,00 € (4), Magellan Summit Serie, 149,99 € (5) Magic Maps, beim Falk Lux 40 inklusive, sonst jeder der 8 Bereiche: 49,00 € (6)

GPS Outdoor Geräte:

  • Falk Lux 40, 489,00 € (1)
  • Magellan explorist 710, 470,00 € (2)
Die Testsieger: Falk Lux 40 (GPS Outdoor Gerät) und Garmin Topo  Deutschland 2012 Pro ( Digitale Karte)
Die Testsieger: Falk Lux 40 (GPS Outdoor Gerät) und Garmin Topo Deutschland 2012 Pro ( Digitale Karte)

Digitale Karten:

  • Falk 2012-2-Outdoor, beim Falk Lux 40 inklusive (3)
  • Garmin Topo Deutschland 2012 Pro, 149,00 € (4)
  • Magellan Summit Serie, 149,99 € (5)
  • Magic Maps, beim Falk Lux 40 inklusive, sonst jeder der 8 Bereiche: 49,00 € (6)

Den ausführlichen Testbericht finden Sie unter bei uns unter Tipps & Termine in der Rubrik Ausrüstung-Praxistest mit vielen Grafiken und allen Einzelheiten zum Download.  


Was Sie über GPS & digitale Karten wissen sollten

Welches GPS-Gerät passt zu mir? Welches Gerät man sich für den Outdoor-Bereich anschafft, hängt vom Einsatzumfang ab. Eine detaillierte Kartengrundlage brauchen alle, die tatsächlich nur mit dem GPS-Gerät – also ohne Papierkarte – Wanderungen durchführen wollen. In diesem Fall ist es auch sinnvoll, auf die Ausstattung mit einem barometrischen Höhenmesser und einem digitalen Kompass zu achten. Erst so gelingt eine rundum genaue Orientierung im Gelände ohne sonstige Hilfsmittel.
Ein Gerät mit Detailkarte und Routingfunktion ist auch fürs Radfahren sinnvoll. Wer dagegen immer auf vorgegebenen Strecken unterwegs ist und keine Ansprüche in punkto Zusatzausstattung stellt, kommt bereits mit kostengünstigen Geräten aus. Ein Sonderfall stellen die Pulsuhren mit GPS-Empfänger dar, die v.a. zu Trainingszwecken eingesetzt werden.

Vektorkarten – Rasterkarten: Rasterkarten ähneln im Erscheinungsbild den klassischen topographischen Landesamtkarten. Vergrößert man in Rasterkarten einen Bereich, so wird die Breite der dargestellten Objekte immer größer. Bei sehr starken Vergrößerungen sind dann z.B. Straßen sehr breit.
Bei Verktorkarten verändern sich die Breiten, z.B. von Straßen, nicht mit dem Zoomfaktor. Außerdem werden zusätzliche Details dargestellt, je höher der Zoomfaktor ist. Auch weiterführende Informationen sind dann zusätzlich abrufbar.


Kaufberatung

GPS Geräte

  1. Ausstattung je nach Einsatzzweck: Zur alleinigen Orientierung per GPS, Geräte mit Barometer und Kompass wählen.
  2. Stromversorgung: Da fast überall erhältlich, am besten auf Geräte mit handelsüblichen Akkus oder Batterien achten.
  3. Im Stromsparmodus: Hier darf das Tracking keinesfalls unterbrochen werden.
  4. Routingfunktion: Routing sollte nicht per Luftlinie erfolgen und je nach Aktivität individuell wählbar sein.

Karten

  1. Bis auf Garmin, deren Software BaseCamp auch für Mac OS X angeboten wird, laufen alle digitalen Kartenprogramme nur auf Windows.
  2. Vektorkarten zeigen mehr Details, meist auf Abruf bzw. bei verschiedenen Zoomstufen.


Weiter geht's in der Print-Ausgabe

Diese Ausgabe ist als Print­version vergriffen, unter www.united-kiosk.de aber komplett als epaper erhältlich.

Ausgabe 169

März/April 2013