© Klaus-Peter Kappest

Praxistest: Warme Jacken

Ausgabe 169 – März/April 2013

Know How

Wie bewährt sich Wanderausrüstung eigentlich in der Praxis? Dieser Frage gehen die Wanderexperten Dr. Ulrike Poller und Dr. Wolfgang Todt in den Wandermagazin-Praxistests nach. Das ganze Jahr hindurch sind sie nicht nur auf Achse, um Wege zu scouten, sond

Passend zur kalten Jahreszeit haben wir in den letzten drei Monaten jeweils drei Jacken mit Daunenfüllung und mit einer synthetischen Primaloft® Füllung getestet. Die Jacken sollen sich v.a. als wärmende mittlere Kleidungsschicht bewähren, bei geeigneter Wetterlage auch durchaus als äußerste Schicht einsetzbar sein.

Und das waren unsere Test-Kandidaten:

Daunenjacken: Montane Nitro Jacket, 195,00 € (1), Mountain Equipment Arete Jacket, 169,90 € (2), Rab Microlight Jacket, 199,95 € (3),  PrimaLoft® Jacken: Berghaus Ignite Hybrid Hoody Jacket, 159,95 € (4), Lafuma Destivelle Jacket, 175,00 € (5),
Daunenjacken: Montane Nitro Jacket, 195,00 € (1), Mountain Equipment Arete Jacket, 169,90 € (2), Rab Microlight Jacket, 199,95 € (3), PrimaLoft® Jacken: Berghaus Ignite Hybrid Hoody Jacket, 159,95 € (4), Lafuma Destivelle Jacket, 175,00 € (5), Norröna Lyngen Primaloft 60 Jacket, 199,00 € (6)

Daunenjacken

  • Montane Nitro Jacket, 195,00 € (1)
  • Mountain Equipment Arete Jacket, 169,90 € (2)
  • Rab Microlight Jacket, 199,95 € (3)
Die Testsieger: Montane Nitro Jacket (Daunenjacke) und Berghaus Ignite Hybrid Hoody Jacket (PrimaLoft® Jacke)
Die Testsieger: Montane Nitro Jacket (Daunenjacke) und Berghaus Ignite Hybrid Hoody Jacket (PrimaLoft® Jacke)

PrimaLoft® Jacken

  • Berghaus Ignite Hybrid Hoody Jacket, 159,95 € (4)
  • Lafuma Destivelle Jacket, 175,00 € (5)
  • Norröna Lyngen Primaloft 60 Jacket, 199,00 € (6)

Den ausführlichen Testbericht finden Sie unter bei uns unter Tipps & Termine in der Rubrik Ausrüstung-Praxistest mit vielen Grafiken und allen Einzelheiten zum Download.  


Was Sie über Daunen wissen sollten

Herkunft der Daunen: Daunenjacken haben eine sehr lange Tradition und sind auch in der modernen Ausrüstungswelt für Outdooraktivitäten fest etabliert. Mittlerweile wird deutlich mehr Wert auf eine ethisch vertretbare Daunenproduktion gelegt. Nach Angaben des International Down and Feather Laboratory (IDFL) fallen 99% der Daunen für Kleidungsstücke heutzutage als Nebenprodukt der Lebensmittelindustrie an. Das IDFL Siegel „Down Codex“ bekommen nur Produkte aus einwandfreier Produktion – von der Tierhaltung bis zur Aufbereitung der Daune.

Qualität der Daunenmischung: Wichtig ist besonders das Mischungsverhältnis von Daunen und Federn. Je niedriger der Federanteil, umso hochwertiger die Mischung und höher die Isolationsleistung. Ein Mindestanteil an Federn ist zur Stabilisierung der Füllung notwendig. Spitzenmischungen haben 94% Daune und 6% Federn.

Bauschkraft (fillpower): Neben der Mischung ist auch die Bauschkraft (fillpower) wichtig. Dieser Wert beschreibt, um welchen Rauminhalt sich eine in einem Zylinder komprimierte, vorgegebene Menge Daunen (US Methode: 28 g) innerhalb von 24 Stunden ausdehnt. Beim Vergleich der Bauschkraft-Werte ist es wichtig, auf die Messmethode zu achten. Die EU-Methode ergibt ca. 10% niedrigere Werte. Spitzenmischungen erreichen eine Bauschkraft von 800+ (US Methode).


Kaufberatung Warme Jacken

  1. Daunenmischung: Für Outdooraktivitäten mindestens auf eine 80/20er, besser eine 90/10er Mischung achten.
  2. Fillpower: Daunenjacken zum Wandern sollten eine Fillpower von mindestens 650 cubic inches (US-Methode) haben.
  3. Auf ethische Daunenherstellung achten, z.B. Siegel „Down Codex“.
  4. Keine Kältebrücken: Auf breite Abdeckleiste am Front RV, gut sitzende Ärmelbündchen achten.
  5. Schmale Kammern halten die Füllung am Platz.
  6. Wer oft bei Nässe unterwegs ist, greift besser zu Synthetikfüllungen.
  7. Für häufige Touren mit sehr schwerem Rucksack ist eine Jacke mit Synthetikfüllung besser geeignet.
  8. PrimaLoft® ist auch als ökologische Variante mit mindestens 50% recyceltem Material erhältlich.


Weiter geht's in der Print-Ausgabe

Diese Ausgabe ist als Print­version vergriffen, unter www.united-kiosk.de aber komplett als epaper erhältlich.

Ausgabe 169

März/April 2013