© Klaus-Peter Kappest

Ritter, Römer und zwei Flüsse: Lahnstein für die ganze Familie

Ausgabe 169 – März/April 2013

Deutschland

In Lahnstein, wo die Lahn in den Rhein mündet und der Westerwald auf den Taunus und das Obere Mittelrheintal trifft, finden Familien ein buntes Mosaik an Freizeit- und Outdoormöglichkeiten. Ob auf den Spuren der Römer, am nahe gelegenen Limes, auf Zeitrei

Über der Mündung der Lahn in den Rhein thront hoch auf einem Felsen Burg Lahnstein. Foto: Touristinformation Lahnstein
Über der Mündung der Lahn in den Rhein thront hoch auf einemFelsen Burg Lahnstein

Die Stadt Lahnstein liegt im Dreieck von Lahn und Rhein. Zwei hochkarätige Wanderwege – Rheinsteig und Lahnwanderweg – treffen hier aufeinander. Und zu guter Letzt kann man hier zwei UNESCO-Welterbestätten entdecken: das Obere Mittelrheintal sowie den Obergermanisch-Raetischen Limes. In Lahnstein gibt es Geschichte zum Anfassen. An der Lahnmündung haben die Römer eine Befestigung errichtet, die mit dem Limes verbunden war. Aus dem Mittelalter sind zahlreiche Gebäude, wie die Türme und Mauerreste der Stadtbefestigung, erhalten. Und hoch über der Stadt thront als Wahrzeichen die Burg Lahneck, die vom 01. April bis zum 01. November täglich besichtigt werden kann, und wo als besonderes Highlight monatlich Führungen im Kerzenschein angeboten werden.

Lahnsteins Altstadtgassen laden zum Bummeln ein. Foto: Touristinformation Lahnstein
Lahnsteins Altstadtgassen laden zum Bummeln ein

Stadtführungen und Rundwanderungen sind für Kinder besonders spannend, wenn sie in Begleitung der tierischen Maskottchen Uwe und Theodor stattfinden. Uwe, die kecke, kleine Smaragdeidechse, lebt mit seiner Familie in den Weinbergen auf den linksrheinischen Hängen des Hamms. Für ihn ist das Obere Mittelrheintal das schönste Fleckchen Erde. Er liebt es, mit seinen Freunden durch die Gegend zu streifen und kommt auf seinem Weg durchs Welterbe auch nach Lahnstein, um hier den weisen Uhu Theodor von Klamm zu besuchen, der schon seit Jahren auf dem Felsen Uhu-Lay in der wilden Ruppertsklamm wohnt. Von hier aus fliegt er zu seinen Streifzügen durch die Stadt oder macht mit ein paar Wanderern an der Schutzhütte Rast. Am liebsten gehen die beiden aber zusammen mit großen und kleinen Menschen auf Entdeckungstour. Angebote zu speziellen Kinderführungen, Fackelwanderungen und Tierwanderungen sowie der eigens angefertigte Kinderstadtplan sind in der Tourist-Info erhältlich. ...


Infos zur Region: www.lahnstein.de


Weitere Beiträge zum Thema Tipps für Familientrips in diesem Heft:



Weiter geht's in der Print-Ausgabe

Diese Ausgabe ist als Print­version vergriffen, unter www.united-kiosk.de aber komplett als epaper erhältlich.

Ausgabe 169

März/April 2013