© Klaus-Peter Kappest

Wo der Main am schönsten ist: Churfranken – zwischen Aschaffenburg und Wertheim

Ausgabe 169 – März/April 2013

Deutschland

Irgendwie hat der Main seinen besonderen Spaß mit der Region. Lieblicher, romantischer, schlingenreicher kann ein Flusstal eigentlich nicht sein. Hüben der Spessart, drüben der Odenwald.

Foto: Mainland Miltenberg – Churfranken e.V.
Foto: Mainland Miltenberg – Churfranken e.V.

Dazwischen der Main und eine Perlenschnur voller kleiner Kostbarkeiten. Einige wachsen auf knorrigen Rebstöcken und werden im Herbst geerntet, andere erheben sich seit Jahrhunderten aus dem Waldsaum mit Zinnen und Türmen. Viele haben sich in die Mainkehren gekuschelt und können als alte Wein- und Winzerorte so manche Geschichte über prächtige Rotweinjahrgänge, prominente Besucher und schöne Wandertage erzählen. Die Römer nutzten den Abschnitt von Bürgstadt flussabwärts als nassen Limes. Wanderer nutzen das Fleckchen Erde als gottgewollte Naturschönheit und durchwandern die Talflanken mit viel Lust und Laune. Zwei der schönsten Einladungen stellen wir hier vor.

Infos zur Region: www.churfranken.de


Mit zwei Tourentipps: 

Churfranken. Burgen- und Schlössertour

Fränkischer Rotwein Wanderweg


Weitere regionale HotSpots in diesem Heft:



Weiter geht's in der Print-Ausgabe

Diese Ausgabe ist als Print­version vergriffen, unter www.united-kiosk.de aber komplett als epaper erhältlich.

Ausgabe 169

März/April 2013