© Klaus-Peter Kappest

Praxistest: Teflonfreie Membranjacken

Ausgabe 170 – Mai/Juni 2013

Know How

Wie bewährt sich Wanderausrüstung eigentlich in der Praxis? Dieser Frage gehen die Wanderexperten Dr. Ulrike Poller und Dr. Wolfgang Todt in den Wandermagazin-Praxistests nach. Das ganze Jahr hindurch sind sie nicht nur auf Achse, um Wege zu scouten, sond

Hardshell-Jacken sind meist mit einer Membran ausgestattet, die sie wind-, wasserdicht und atmungsaktiv bzw.dampfdurchlässig macht. Viele solcher Membranen sind aus PTFE (Polytetrafluorethylen = Teflon), was mit Blick auf Umwelt und Gesundheit allenfalls suboptimal zu sein scheint. Daher haben wir uns im diesjährigen Membranjackentest ganz auf PTFE freie Membranen konzentriert.

Und das waren unsere Test-Kandidaten:

adidas Terrex Cocona 2.5 Layer Jacket, 249,95 € (1)    Maier Sports System Dual Protection® Funktionsjacke Shetland, 249,95 € (2)   Patagonia Troposphere Jacket, 300 € (3)   Lafuma Peak Neo Jacket, 305 € (4)   Fjällräven Eco Trail Jacket, 299,9
adidas Terrex Cocona 2.5 Layer Jacket, 249,95 € (1) Maier Sports System Dual Protection® Funktionsjacke Shetland, 249,95 € (2) Patagonia Troposphere Jacket, 300 € (3) Lafuma Peak Neo Jacket, 305 € (4) Fjällräven Eco Trail Jacket, 299,95 € (5) Outdoor Reserach Paladin Jacket, 225 € (6)

2- und 2.5 Lagen Jacken:

  • adidas Terrex Cocona 2.5 Layer Jacket, 249,95 € (1)
  • Maier Sports System Dual Protection® Funktionsjacke Shetland, 249,95 € (2)
  • Patagonia Troposphere Jacket, 300 € (3)
Unsere Testsieger: in der Kategorie 3-Lagen-Jacken:  Fjällräven Eco Trail Jacket   299,95€ (5) und in der Kategorie: 2 & 2.5 Lagen-Jacken: Patagonia Troposphere Jacket,  300 € (3)
Unsere Testsieger: in der Kategorie 3-Lagen-Jacken: Fjällräven Eco Trail Jacket 299,95€ (5) und in der Kategorie: 2 & 2.5 Lagen-Jacken: Patagonia Troposphere Jacket, 300 € (3)

3-Lagen Lacken:

  • Lafuma Peak Neo Jacket, 305 € (4)
  • Fjällräven Eco Trail Jacket, 299,95 € (5)
  • Outdoor Reserach Paladin Jacket, 225 € (6)

Den ausführlichen Testbericht finden Sie unter bei uns unter Tipps & Termine in der Rubrik Ausrüstung-Praxistest mit vielen Grafiken und allen Einzelheiten zum Download.  


Was Sie über teflonfreie Membranjacken wissen sollten

2-Lagen, 2.5 Lagen, 3-Lagen: Die Membran (Beschichtung), die eine Hardshell wasserdicht und atmungsaktiv macht, ist unsichtbar. Sie wird im „Laminat“ verarbeitet. Hier unterscheidet man generell 3 Anordnungen:

2 Lagen: Hier ist die Membran mit dem Außenmaterial laminiert. Auf der Innenseite haben diese Jacken in der Regel ein loses Futter für den Tragekomfort.

2.5 Lagen: Bei diesen Produkten wird das Laminat aus Außenstoff und Membran auf der Innenseite durch eine dritte Lage komplettiert. Allerdings ist diese dritte Lage nicht komplett abdeckend, sondern wird nur punktuell aufgetragen. Dennoch wird die Strapazierfähigkeit dadurch erhöht. 2.5 Lagen Jacken haben kein loses Futter.

3-Lagen: Die robustesten Produkte, bei denen Oberstoff, Membran und Futterstoff zu dreilagigem Laminat verarbeitet sind. Ein loses Innenfutter gibt es nicht.

Oberstoff-Imprägnierung: Membrankleidung ist zur besseren Wasserabstoßung DWR (durable water repellent) behandelt. Dies basiert meist auf PFOAs (polyfluorierte Kohlenwasserstoffe, die evtl. krebserregend sind und Umweltschädigungen bewirken können). Fjällräven verzichtet auf PFOA-haltige Imprägnierungen und nimmt in Kauf, dass sich die Wasserabstoßung früher abnutzt.


Kauf- & Pflegetipps Teflonfreie Membranjacken

  1. Kapuze:  Absolut essentiell ist die Passform der Kapuze. Sie muss bei Drehung des Kopfes die Bewegung mitmachen. Daher unbedingt auf mindestens zwei, besser sogar drei Einstellmöglichkeiten achten und die Kapuze vor dem Kauf individuell anpassen und ausprobieren.
  2. Unterarm-Zipps: Sie unterstützen die Luftzirkulation und den Feuchtetransfer. Hierbei unbedingt darauf achten, dass man sie einhändig bedienen kann, während man die Jacke und eventuell auch einen Rucksack trägt.   
  3. Wasch- und Imprägnierungsmittel: Zur Pflege einer Membranjacke empfiehlt es sich, spezielle Wasch- und Imprägniermittel (meist Sprays) zu verwenden. Bitte generell folgendes beachten:

  • Flüssige Waschmittel nutzen.
  • Nur Mittel anwenden, die für Membrankleidung auch geeignet sind.
  • Wasch- und Imprägniermittel gibt es auch auf umweltfreundlicher Wasserbasis ohne PFOAs.



Weiter geht's in der Print-Ausgabe

Diese Artikel finden Sie vollständig in unserem Heft.

Alle zwei Monate neu mit vielen ausgearbeiteten Tourentipps, Kartematerial, Touristeninformationen und natürlich jede Menge wunderschöner Bilder und Eindrücke!