© Klaus-Peter Kappest

Radfernwege in Bayern: Pure Radl-Lust

Ausgabe 170 – Mai/Juni 2013

Von Lindau im westlichen Allgäu bis ins Berchtesgadener Land im östlichen Oberbayern, von der Region Achensee in Tirol bis ins Deggendorfer Land – die bayerischen Radfernwege begeistern mit einem bunten Mix aus Natur, Kultur und Outdoorerlebnissen.

Radlvergnügen an der Isar

Stadt – Land – Fluss: Die bayerischen Radfernwege bieten alles, was das Radlerherz begehrt.  Foto: Alpin-Consult
Stadt – Land – Fluss: Die bayeri-schen Radfernwege bieten alles,was das Radlerherz begehrt

Genüsslich oder sportlich-ambitioniert, als Paar, Gruppe oder Familie? Wer sich im Bundesland Bayern auf eine Radtour begeben möchte, hat die Qual der Wahl. Da wäre zum Beispiel der 300 km lange Isarradweg. „Entspannt flussabwärts radeln und auf 300 Kilometern Bayern in all seinen Facetten erleben“, so lautet sein Versprechen an Genussradler. Wer es ein bißchen sportlicher mag, fährt die Varianten, die einiges an Steigung zu bieten haben und mit ihren unbefestigen Böden auch für Mountainbiker interessant sind. Der Weg startet an der Isarquelle und folgt dem Flusslauf bis zur Donaustadt Deggendorf.

Auf den Spuren der Könige

Mit drei Tourentipps:
Mit drei Tourentipps: "Isarradweg", "Bodensee-Königssee-Radweg" und "Via Bavarica Tyrolensis"

Der Bodensee-Königssee-Radweg läuft über 418 km am bayerischen Alpenrand entlang. Schon der Ausgangspunkt der Tour, die Stadt Lindau am Bodensee, ist für ihre historische Altstadt und die Hafenanlage berühmt. Durch die grünen Wälder und Weiden des Allgäu geht es nach Immenstadt, wo der Marienplatz mit seinen schmucken alten Bauten zum Verweilen einlädt. In Füssen gilt es, Bauernhäuser aus dem 15. Jh. zu bewundern, in Hohenschwangau wartet das märchenhafte Schloss Neuschwanstein auf eine Besichtigung. Am Bannwaldsee vorbei führt der Weg nun in die Ammergauer Alpen. Nächster Höhepunkt ist das Altenauer Moor, bevor es über Bad Tölz zum Tegernsee geht. Es folgen Schliersee und Chiemsee, dazwischen jagt ein kultureller Höhepunkt den nächsten. Ziel des Weges ist der inmitten des Nationalparks Berchtesgaden gelegene Königssee, berühmt für sein kristallklares smaragdgrünes Wasser und sein Wahrzeichen, die vielbesuchte Wallfahrtskirche St. Bartholomä. ...


Infos zur Region: www.bayern-radwege.de


Hier finden Sie weitere Reportagen zum Titelthema "Im Radlerhimmel"



Weiter geht's in der Print-Ausgabe

Diese Artikel finden Sie vollständig in unserem Heft.

Alle zwei Monate neu mit vielen ausgearbeiteten Tourentipps, Kartematerial, Touristeninformationen und natürlich jede Menge wunderschöner Bilder und Eindrücke!