© Klaus-Peter Kappest

Wahner Heide: Heide Moore Ziegenmelker

Ausgabe 171 – Juli/August 2013

Deutschland

Die Wahner Heide ist das artenreichste Naturschutzgebiet Nordrhein-Westfalens. Auf knapp 5.000 Hektar Heide-, Dünen-, Moor-, Wald- und Wiesenlandschaft leben mehr als 700 Tier- und Pflanzenarten, die auf der Roten Liste stehen. Ein Glücksfall vor den To

Blick vom Telegrafenberg auf die Wahner Heide, Foto: Pütz
Blick vom Telegrafenberg auf die Wahner Heide

Seit dem 12. und 13. Jh. wurde die Wahner Heide von den Bewohnern der umliegenden Orte als „Gemeene“ genutzt. Gemeene gehörten allen und durften auch von allen bewirtschaftet werden.

Troisdorfer Waldgesetze

Mit Tourentipp: Durch die südliche Wahner Heide
Mit Tourentipp: Durch die südliche Wahner Heide

Dennoch war die Heidebewirtschaftung nicht völlig regelfrei. Die Troisdorfer Waldgesetze ordneten etwa die Nutzung der Wacholderbestände. Wacholder gehört neben Zwergsträuchern und Besenheide zu den wenigen Überlebenskünstlern, die sich an die extremen Bedingungen der nährstoffarmen und nahezu humuslosen Heiden angepasst haben. Wacholderbeeren waren als Gewürz- und Heilmittel begehrt. Das Wacholderholz eignete sich bestens zum Drechseln und Räuchern. Kaum vorstellbar, aber die Wahner Heide wurde regelrecht bewirtschaftet. Mehr als 3.000 Schafe und gut 2.000 Rinder weideten hier. Der Boden großer Areale wurde samt Wurzelwerk abgeplaggt und als Einstreu für die heimischen Ställe verwendet. Andere Areale wurden zwar abgeplaggt aber anschließend aufgeschichtet, getrocknet und verbrannt (Schiffelwirtschaft). Hierbei hatten es die Bauern auf die Asche als wertvollen Dünger für die Äcker abgesehen. Auf den teils meterhohen Binnendünen, ein Relikt eiszeitlicher Flugsande, war freilich jede Nutzung ausgeschlossen. ...


Infos zur Region: www1.troisdorf.de/Portal_Burg_Wissem


Weitere Reportagen zum Thema Heiden & Moore in diesem Heft:



Weiter geht's in der Print-Ausgabe

Diese Artikel finden Sie vollständig in unserem Heft.

Alle zwei Monate neu mit vielen ausgearbeiteten Tourentipps, Kartematerial, Touristeninformationen und natürlich jede Menge wunderschöner Bilder und Eindrücke!