© Klaus-Peter Kappest

best alpine: Wenn der Winter Walzer tanzt...

Ausgabe 180 – Januar/Februar 2015

Österreich

...sollte man im bekannten Pendelmodus unterwegs sein. Zu Fuß auf geräumten Winterwanderwegen, im Pferdeschlitten mit der Partnerin im Arm oder auf chneeschuhen zum Beispiel. Winter im Dreiviertel-Takt. Die passenden Noten zum Vergnügen liefern die 66 Mit

Über den Dingen steht man auf dem Dachstein. Foto: Herbert Raffalt
Über den Dingen steht man auf dem Dachstein. Foto: Herbert Raffalt

Wie ich mir einen Wintertag abseits von Alpinskistress und bevölkerten Pisten vorstelle? Mir kommt ganz spontan eine Schneeschuhtour in den Sinn. Die unberührte Schneelandschaft mit den Biberschwanzprofilen meiner Schneeschuhe markieren. Eintauchen in den Schnee und am Nachmittag in der einsetzenden Dämmerung rein ins Heubad, in die Sauna oder ein Steinölbad. Wie wär‘s?

Der langsame Walzer

Auf Schneeschuhen unterwegs...  Foto: ©Franz Gerdl
Auf Schneeschuhen unterwegs... Foto: ©Franz Gerdl

Die beste Medizin gegen den Winterblues ist der beschwingte, aber gemächliche Wiegerhythmus des langsamen Walzers. Raus in die frostklirrende, klare Winterluft, eine Kutschfahrt mit dem Pferdeschlitten und rein in die urig-gemütliche Atmosphäre einer anheimelden Bauernstube, wo das Arvenholz im Kamin knistert und es nach Schokolade, nach Früchten und heißen Tees duftet. Dann wieder raus auf gewalzten Winterwanderwegen, bis die Wangen glühen und die Feuchtigkeit in den Augenbrauen zu bizarren Eiskristallen erstarrt. Schlussendlich heim in eines der wundervoll familiär geführten und gemütlichen Hotels, die blaue Stunde in Decken eingehüllt auf dem Balkon verinnerlichen. Wundervoll.

Rodeln unter der Milchstraße

Das ist der Zauber des Winters. Foto: ©Franz Gerdl
Das ist der Zauber des Winters. Foto: ©Franz Gerdl

Nirgends ist der Nachthimmel eindrucksvoller, sternenreicher als in den einsamen Bergtälern der Alpen. Weit weg von Licht- und Lärmverschmutzung strahlen die Sterne um die Wette. Die Milchstraße zieht sich wie ein Trauschleier über den ganzen Horizont. Der gefrorene Schnee knistert bei jedem Schritt unter den dicken Profilsohlen der Wanderschuhe. Jetzt eine Rodelpartie auf einer der beleuchteten Rodelbahnen. Paarweise oder solo, dick in warme Winterbekleidung eingepackt, die Zugleine des Rodelgefährts zwischen den wärmenden Handschuhen, in die Schwärze der Nacht sausen. Da werden längst verschüttete Kindheitserinnerungen wieder wach. ...


Unter www.wanderhotels.com kann man sehr gut nach Aktivitäten und Regionen filtern und aus einer großen Angebotsvielfalt wählen.



Weiter geht's in der Print-Ausgabe

Diese Artikel finden Sie vollständig in unserem Heft.

Alle zwei Monate neu mit vielen ausgearbeiteten Tourentipps, Kartematerial, Touristeninformationen und natürlich jede Menge wunderschöner Bilder und Eindrücke!