© Klaus-Peter Kappest

Editorial: Streit der Gelehrten

Ausgabe 180 – Januar/Februar 2015

Know How

Liebe Leserinnen, liebe Leser, wächst der Wandermarkt in Deutschland nun oder schrumpft er sogar?

Während die aktuelle Wanderstudie, die die Ostfalia Hochschule in Salzgitter in Kooperation mit dem Deutschen Wanderverband und dem Institut für Management und Tourismus erstellt hat, 69% der gesamten deutschsprachigen Bevölkerung als aktive Wanderer ermittelt, attestieren andere Marktforschungsquellen dem Wandermarkt eine substantielle Abnahme. Die Allensbacher Markt- und Werbeträger-Analyse (AWA) kommt zwischen 2008 und 2014 zu einer Abnahme der Wanderquote von 56% auf 53%. Die Verbrauchs- und Medien-Analyse (VuMA) von ARD, ZDF und RMS ermittelt im gleichen Zeitraum einen Schwund von 55% auf 49%. Woher kommen diese Unterschiede?

Wandermagazin Heft 180, Januar-Februar 2015
Wandermagazin Heft 180Januar/Februar 2015

Ich bin kein Statistiker und, um ein beliebtes Bonmot zu bemühen, mit Statistik lässt sich offensichtlich vieles beweisen. Die Wanderstudie der Ostfalia Hochschule kommt, für mich, zu zwei Schlüsselerkenntnissen: Der Anteil der Nicht-Wanderer geht zurück und der Anteil der Seltenwanderer nimmt zu. Der erste Trend mag der Definition geschuldet sein, wann man ein Wanderer ist. In einer Wanderstudie aus 2010 galt jeder als Wanderer, der länger als eine Stunde im Gelände unterwegs war. Spazierwandern, Spazieren und Wandern scheinen sich zunehmend zu vermischen. Logischerweise nimmt der Anteil der Nicht-Wanderer ab. Der zweite Trend deckt sich mit meinen persönlichen Erfahrungen. Gerne ist man wandernd unterwegs, aber die Anlässe schwinden. Arbeits- und Freizeitstress nehmen zu. Fazit: Ein Streit der Gelehrten?

Egal wie sich die zunehmende statistische Ungenauigkeit bei gleichzeitiger Zunahme an Marktstudien erklären lässt, meine und vermutlich auch Ihre Wanderneigung ändert sich dadurch nicht – oder? Wäre ja angesichts der vorliegenden Ausgabe für mich völlig undenkbar. Für Sie neu ist die Struktur des Magazins. Wir differenzieren zwischen Magazin (Meldungen, Porträts von Persönlichkeiten, Botanik etc.), Themen & Touren, Regionen & Ziele, dem Titelthema, der Rubrik Ausrüstung und dem bildgewaltigen Regio-Panorama von Klaus-Peter Kappest.

Letzteres führt uns dieses Mal ins Saarland. Die Themen & Touren dieser Ausgabe drehen sich um das Pilgern, Kunstwandern und das Wandern im platten Land. Die Regionen & Ziele dieser Ausgabe liegen in der Auvergne, in mediterranen Regionen rund um das Mittelmeer, im Allgäu und dem schönen Teutoburger Wald. Manuel Andrack wandert mit Fjällräven und Hanwag, wir berichten von Hopfenbauer Andreas Dick in der Südeifel, den Rheinschleifen und Konrad Lechner stellt eine Schneeglöckchenwanderung vor. Obendrein gibt es noch 100 Seiten extra: Deutschlands Schönste Wanderwege 2015. Das neue Jahr kann kommen – oder?

Auch in der Redaktion tut sich was! Andrea Engel ist nun stellvertretende Chefredakteurin und Jennifer Manderscheid übernimmt Aufgaben der Redaktionsassistenz.

Michael Sänger, Chefredakteur Wandermagazin
Michael Sänger, Chefredakteur Wandermagazin

Der 31. Jahrgang wirft seine Schatten voraus. Viel Vergnügen.

Ihr Michael Sänger
Chefredakteur Wandermagazin



Weiter geht's in der Print-Ausgabe

Diese Artikel finden Sie vollständig in unserem Heft.

Alle zwei Monate neu mit vielen ausgearbeiteten Tourentipps, Kartematerial, Touristeninformationen und natürlich jede Menge wunderschöner Bilder und Eindrücke!