© Klaus-Peter Kappest

Pumphut der Hexenmeister aus der Oberlausitz

Ausgabe 181 – März/April 2015

Deutschland

Es hat etwas Märchenhaftes. Durch Feuer und Eis geformt - die Oberlausitz begeistert mit ihrer Seen-, Hügel- und Bergkulisse. Dass hier der Hexenmeister Pumphut seine Zauberspuren hinterließ, begeistert besonders wanderfreudige Familien.

Link-Tipp

Klicken Sie hier, um den Beitrag im e-paper Wandermagazin live zu lesen.

Martin Pumphut und der Zauberlehrling Krabat gingen in der gleichen Mühle in die Lehre. Der umtriebige Pumphut lernte neben dem Müllerhandwerk so manchen Schabernack und zog zaubernd durch die Lande... So die Legende.

Sagen- und Wanderland

Wie wäre es mit dem 17 km langen Pumphutsteig rund um Wilthen im Oberlausitzer Bergland? Schautafeln künden von den sagenhaften Tagen des Oberlausitzer Hexenmeisters und für entdeckungsfreudige Jungwanderer gibt es auf der speziellen Wanderkarte noch Pumphut-Stempel zu sammeln. Die fleißigen Pumphutwanderer können dann später die Stempelsammlung gegen einen Pumphut-Zauberstift eintauschen. Viel Spaß gibt es an der Bilder-Würfelwand, am Pumphut-Fernrohr, an der Teufelskanzel und dem Pumphut-Spielplatz. Das Wandervergnügen lässt sich über die Kälbersteine an den Oppacher Brunnenpfad, den Grenzwanderung „Rote Waldameise“ in Sohland oder den Qualitätswanderweg Oberlausitzer Bergweg von Neukirch nach Zittau erweitern. ...


Infos zur Region: www.oberlausitzer-bergland.de, www.oberlausitz.com



Weiter geht's in der Print-Ausgabe

Diese Artikel finden Sie vollständig in unserem Heft.

Alle zwei Monate neu mit vielen ausgearbeiteten Tourentipps, Kartematerial, Touristeninformationen und natürlich jede Menge wunderschöner Bilder und Eindrücke!