© Klaus-Peter Kappest

Schwarz-Rot-Gold : Woran das Hambacher Schloss über Neustadt a.d.W. erinnert

Ausgabe 182 – Mai/Juni 2015

Deutschland

Am Ostrand des Pfälzer Waldes gelegen, eingebettet in die Kulturlandschaft der oberrheinischen Tiefebene, in unmittelbarer Nachbarschaft zu den Domstädten Speyer und Worms, ist das Hambacher Schloss auf dem Kastanienberg eine lebendige Stätte deutscher

Blick hoch zum Hambacher Schloss. Foto: Stiftung  Hambacher Schloss
Blick hoch zum Hambacher Schloss. Foto: Stiftung Hambacher Schloss

Das Hambacher Schloss und das Hambacher Fest stehen in einer Reihe mit so geschichts- und symbolträchtigen Orten wie der Paulskirche in Frankfurt und dem Berliner Reichtstag. Bei aller Symbolik bietet sich von dem Schloss ein überwältigender Blick auf die Rheinebene. Die Kulturstätte liegt günstigerweise direkt am Pfälzer Weinsteig, ist also kaum zu verfehlen.

Ein Volk begehrt auf

Ein Workshop für Kinder. Foto: Stiftung  Hambacher Schloss
Ein Workshop für Kinder. Foto: Stiftung Hambacher Schloss

Napoleon war drei Jahrzehnte zuvor besiegt worden, Bayern eine Monarchie und die Welt nach dem Wiener Kongreß neu vermessen. Die Pfalz war bayerisch. Nachdem die Pfälzer in den napoleonischen Tagen von den Errungenschaften der französischen Revolution gekostet hatten, regte sich Widerstand gegen den restriktiven Umgang mit den freiheitlichen Bürgerrechten. Das Hambacher Schloss ist ein wundervolles Geschichtsfenster zum Anfang deutscher Demokratiegeschichte. Bis zur völligen Einheit der Deutschen sollten freilich noch das Kaisertum, zwei Weltkriege und die Jahre der Teilung bis zum Fall der Mauer am 9.11.1989 vergehen. ...


Infos zur Region: www.hambacher-schloss.de



Weiter geht's in der Print-Ausgabe

Diese Artikel finden Sie vollständig in unserem Heft.

Alle zwei Monate neu mit vielen ausgearbeiteten Tourentipps, Kartematerial, Touristeninformationen und natürlich jede Menge wunderschöner Bilder und Eindrücke!