© Klaus-Peter Kappest

Auf dem grünen Dach Europas: Oberer Bayerischer Wald

Ausgabe 183 – Juli/August 2015

Deutschland

Natur wohin das Auge blickt. Wandern soweit die Füße tragen. In jede Himmelsrichtung natürlich. Denn das grüne Dach ist grenzenlos. Grenzenlos schön und sagenhaft kontrastreich. Eine Bergwelt, auf der ein gigantischer Waldteppich wächst, unterbrochen von

Idylle pur - der kleine Arbersee. Foto: Landkreis Cham
Idylle pur - der kleine Arbersee. Foto: Landkreis Cham

Was macht eine qualitätsvolle, eine wanderbare, mit Eigenheiten, Originalitäten und intakter Natur dicht gespickte Region aus? Rauschende Wildbäche etwa, bizarre Felsformationen zum Beispiel, der eine oder andere stille, klare See, schmucke Bergdörfer, ehrwürdige Burgen und prächtige Schlösser und Klöster.

Wandern wo der Wald am schönsten ist...

Mit drei Tourentipps: Hohenbogen – Vier Tausender Tour, Kaitersberg – Goldsteigwanderung, Der Künische Grenzweg
Mit drei Tourentipps: Hohenbogen – Vier Tausender Tour, Kaitersberg – Goldsteigwanderung, Der Künische Grenzweg

Der Qualitätsnaturpark Oberer Bayerischer Wald bietet all das. Es ist eine markante, mit kulturellen Eigenheiten veredelte Landschaft. Unverfälscht, mit typischer regionaler Architektur, mit Festen, Traditionen und lebensfrohen Menschen. Pure Lust am Wandern bietet das Wegenetz dieser Waldgebirgslandschaft um Arber, Osser, Gibacht, Voithenberg, Schwarzwihrberg, Hohenbogen oder Kaitersberg. Eine Parade der Tausender, die sich sehen lässt. Sagenhaft wie die Rauchröhren der Felsenwelt am Kaitersberg. ...


Infos zur Region: www.bayerischer-wald.org



Weiter geht's in der Print-Ausgabe

Diese Artikel finden Sie vollständig in unserem Heft.

Alle zwei Monate neu mit vielen ausgearbeiteten Tourentipps, Kartematerial, Touristeninformationen und natürlich jede Menge wunderschöner Bilder und Eindrücke!