© Klaus-Peter Kappest

Der Welt entrücken: Der Adlerweg in Osttirol

Ausgabe 184 – September/Oktober 2015

Auf 31 Etappen führt der Weitwanderweg Adlerweg einmal quer durch Tirol. Der Wegverlauf gleicht der Silhouette eines Adlers, der mit weit ausgebreiteten Schwingen in den Lüften schwebt. Eine Miniaturausgabe davon gesellt sich mit dem „Adlerweg in Osttiro

Auf schmalen Pfaden hinauf zum Gletscher. Foto: GRAFIKZLOEBL

Stolz schwebet der Adler hoch am Himmel, zieht ungestört seine Kreise und wirkt dem Alltag entrückt. Dieses Gefühl können Gäste in Osttirol nachempfinden, wenn sie sich hier auf den Adlerweg begeben – hoch oben, fern vom Alltag, die Ausblicke genießen und einfach einen Fuß vor den anderen setzen. Bestens ausgestattete Schutzhütten bilden die Genussgipfel mit Komfort, so kann erholt die nächste Tagesetappe gestartet werden.

Konstant auf der Höhe

Kleine Erfrischung direkt Weg – ein Gebirgsfluss im Dorfertal. Foto: Osttirol Information

Der alpine Bergweg hat keine Anbindung an den „großen“ Adlerweg, erlaubt aber ebenso einzigartige Ausblicke: Wie der Raubvogel können Wanderer hinab in die Täler und auf die unterschiedlichsten Gebirgsketten blicken, schließlich verlaufen die meisten Etappen in einer konstanten Höhenlage zwischen 2.000 und 2.500 m. ...


Infos zur Region: www.osttirol.com



Weiter geht's in der Print-Ausgabe

Diese Artikel finden Sie vollständig in unserem Heft.

Alle zwei Monate neu mit vielen ausgearbeiteten Tourentipps, Kartematerial, Touristeninformationen und natürlich jede Menge wunderschöner Bilder und Eindrücke!