© Klaus-Peter Kappest

Märchenhafte GrimmHeimat

Ausgabe 185 – November/Dezember 2015

Morgenstimmung über dem 
Ederbergland. Sanfte Konturen, 
fließende Horizonte, 
idyllische Fachwerkorte, 
stille Dörfer, dichte Wälder. 
Foto: Klaus Hurtienne

Morgenstimmung über dem Ederbergland. Sanfte Konturen, fließende Horizonte, idyllische Fachwerkorte, stille Dörfer, dichte Wälder. Foto: Klaus Hurtienne

Morgenstimmung über dem Ederbergland. Sanfte Konturen, fließende Horizonte, idyllische Fachwerkorte, stille Dörfer, dichte Wälder. Foto: Klaus Hurtienne

48 m hoch, 400 m Kronenlänge. Der Edersee kann bis zu 199, 3 Millionen Kubikmeter Wasser fassen. 
Foto: Klaus Hurtienne

48 m hoch, 400 m Kronenlänge. Der Edersee kann bis zu 199, 3 Millionen Kubikmeter Wasser fassen. Foto: Klaus Hurtienne

48 m hoch, 400 m Kronenlänge. Der Edersee kann bis zu 199, 3 Millionen Kubikmeter Wasser fassen. Foto: Klaus Hurtienne

Wunderbare Aussicht vom Westhang des Hohen Meißners. 
Foto: Klaus Hurtienne

Wunderbare Aussicht vom Westhang des Hohen Meißners. Fotos: Klaus Hurtienne

Wunderbare Aussicht vom Westhang des Hohen Meißners. Foto: Klaus Hurtienne

Der Blick über den Bergpark Wilhelmshöhe mit der barocken Sichtachse Richtung Kassel ist aufregend. Das UNESCO Weltkulturerbe mit der weithin sichtbaren Figur des Herkules liegt an den Ausläufern des Habichtswaldes.
Foto: Klaus Hurtienne

Der Blick über den Bergpark Wilhelmshöhe mit der barocken Sichtachse Richtung Kassel ist aufregend. Das UNESCO Weltkulturerbe mit der weithin sichtbaren Figur des Herkules liegt an den Ausläufern des Habichtswaldes. Foto: Klaus Hurtienne

Der Blick über den Bergpark Wilhelmshöhe mit der barocken Sichtachse Richtung Kassel ist aufregend. Das UNESCO Weltkulturerbe mit der weithin sichtbaren Figur des Herkules liegt an den Ausläufern des Habichtswaldes. Foto: Klaus Hurtienne

Naturfotograf Klaus Hurtienne zeigt uns die märchenhaften Fecetten Nordhessens

Wie ich die GrimmHeimat NordHessen finde?
Ganz gewiss märchenhaft. So viele Naturparke auf engem Raum, namhafte Flüsse als Landschaftsgestalter, Kassel, die Kultur- und Documenta-Metropole, und natürlich die literarische Erzählkulisse der Grimm‘schen Märchen.

Ist es eigentlich wirklich ein Wunder, dass Frau Holle, Schneewittchen, Dornröschen, Rotkäppchen, der gestiefelte Kater oder die Geschichte vom Sterntaler hierher nach Nordhessen weisen? Man verbringe nur zwei Wandertage auf dem Ederhöhenpfad, nehme sich die zwei letzten Etappen das Habichtswaldsteigs bis zum UNESCO-Welterbe Bergpark Wilhelmshöhe vor – das ist eine Landschaft, in der ich sprichwörtlich spüre, dass hier die Magie der Geschichten wirkt. All die verwunschenen Fachwerkhäuser, die knorrigen Eichen und majestätischen Buchen im Nationalpark Kellerwald-Edersee (auch er UNESCO-Weltnaturerbe), die stinkenden Steine auf dem Hohen Meißner, die Basaltkuppen im Habichtswald, die Ederklippen, das über Wald und Edersee thronende Schloss Waldeck, die zehn Fachwerktürmchen am Frankenberger Rathaus – ist das nicht märchenhaft? Du stehst auf den Helfensteinen, denkst an die Urgewalt der Naturkräfte, legst die flache Hand über die Augen, um noch weiter, noch unendlicher zu schauen und spürst, um wie viel gelöster du wirst, wenn dir die Dimensionen von Nähe und Ferne bewusst werden. Ich denke an die Geburtshelfer der Weser. Die muntere Werra, die Fulda und an ihre Helfershelfer. Ich stehe staunend zu Füßen des Herkules und blicke über die Wasserkünste auf den größten Bergpark Europas. Dabei denke ich daran, dass hier die Mächtigen mit dem Herkulesbauwerk, der Kaskadenanlage und der gewaltigen Barockachse dem fürstlichen Habitus Nach- und Ausdruck verleihen wollten. Ich denke an die Naturparke von Meißner-Kaufunger Wald, von Kellerwald-Edersee oder Diemelsee. Mir kommt der schöne Burgwald in den Sinn, das Upland im hessischen Sauerland und der Waldreichtum der Waldecker Fürsten. Ich staune über all die Prädikatswanderwege, die langen Steige wie Diemel-, Urwald-, Kellerwald-, Urwald-, Werra-Burgen-, Habichtswaldsteig und Burgwald- oder Ederhöhenpfad. Und ich staune über die vielen erlebnisstarken Tagestouren im Habichtswald, Burgwald, am Edersee oder im Ederbergland und denke: Märchenhaft. ...

 

 


Regio-Panorama Nordhessen ist komplett im ePaper-Bereich zu lesen.



Weiter geht's in der Print-Ausgabe

Diese Artikel finden Sie vollständig in unserem Heft.

Alle zwei Monate neu mit vielen ausgearbeiteten Tourentipps, Kartematerial, Touristeninformationen und natürlich jede Menge wunderschöner Bilder und Eindrücke!