© Klaus-Peter Kappest

Weinwandern in Württemberg

Ausgabe 186 – Januar/Februar 2016

Foto: TG HeilbronnerLand

Foto: TG HeilbronnerLand

Foto: TG HeilbronnerLand

Foto: TG HeilbronnerLand

Serie Wandersüden Teil 1: HeilbronnerLand

Der Wandersüden, ein Zusammenschluss aus sechs Tourismusregionen im Norden Baden-Württembergs, bietet landschaftliche und kulturelle Vielfalt en masse und über ein gemeinsames Internetportal zahlreiche Mehrwerte. Ein Mitglied des Wandersüdens ist das HeilbronnerLand, das zum Weinwandern einlädt.

Ob Kerner, Trollinger oder Lemberger – im HeilbronnerLand führt kein Wanderweg an einem gutem Wein vorbei. Verlässlichen Quellen zufolge haben bereits die Römer die Heilbronner Umgebung zum Weinanbau genutzt. Urkundlich erwähnt ist dieser seit dem Jahr 1146. Rund 80 Prozent der Württemberger Weine stammen von hier. Entsprechend eindrucksvoll präsentiert sich die Landschaft im „Ländle“ mit ihren Terrassenweinbergen, verträumten Flusstälern und bewaldeten Höhenzügen.

Dem Wein auf der Spur

Der Württembergische Weinwanderweg ist mit über 470 km der längste deutsche Themenweg überhaupt. Im HeilbronnerLand führt er samt einiger Schleifen von Obersulm nach Beilstein und streift natürlich auch Heilbronn, Heimat des Käthchens nach Heinrich von Kleist. ...

Infos zur Region



Weiter geht's in der Print-Ausgabe

Diese Artikel finden Sie vollständig in unserem Heft.

Alle zwei Monate neu mit vielen ausgearbeiteten Tourentipps, Kartematerial, Touristeninformationen und natürlich jede Menge wunderschöner Bilder und Eindrücke!