© Klaus-Peter Kappest

Unterwegs auf der Murgleiter

Ausgabe 187 – März/April 2016

Abwechslungsreich führt die Murgleiter durch Weinberge, über Wiesen und durch tiefe Wälder. © Baiersbronn Touristik

Abwechslungsreich führt die Murgleiter durch Weinberge, über Wiesen und durch tiefe Wälder. © Baiersbronn Touristik

Abwechslungsreich führt die Murgleiter durch Weinberge, über Wiesen und durch tiefe Wälder. © Baiersbronn Touristik

Unberührte Natur und herrliche Aussichten 
belohnen Wanderer unterwegs. © Baiersbronn Touristik

Unberührte Natur und herrliche Aussichten belohnen Wanderer unterwegs. © Baiersbronn Touristik

Unberührte Natur und herrliche Aussichten belohnen Wanderer unterwegs. © Baiersbronn Touristik

Schöner Kontrast zu den steilen Hängen: die sanften Wiesentäler. © Baiersbronn Touristik

Schöner Kontrast zu den steilen Hängen: die sanften Wiesentäler. © Baiersbronn Touristik

Schöner Kontrast zu den steilen Hängen: die sanften Wiesentäler. © Baiersbronn Touristik

Wandern erster Klasse

110 Wegkilometer, fünf Ganztagesetappen und zahlreiche Einzelwanderungen – die Murgleiter im nördlichen Schwarzwald zu „besteigen“ erfüllt höchste Wanderansprüche. Nicht umsonst ist die bestens ausgeschilderte Tour vom Deutschen Wanderinstitut als „Premiumwanderweg“ ausgezeichnet worden, der mit landschaftlicher und auch kulturhistorischer Vielfalt überzeugt.

Die Murg ist ein kleiner Fluss, der sich auf einer Länge von fast 100 Kilometern durch den nördlichen Schwarzwald schlängelt, bevor er in den Rhein mündet. Ebenso schlängelt sich die Murgleiter durch das tief eingegrabene Flusstal – eine paradiesische Wanderstrecke, auf der es insgesamt 4.600 Höhenmeter zu bewältigen gilt.

Die Murgleiter kann im übertragenen Sinn hinab oder hinauf gegangen werden, je nachdem, ob der Startpunkt in Gaggenau oder am Schliffkopf liegt. Problemlos lässt es sich aber auch auf ein beliebigen Teilstück zusteigen, etwa an einem der nahgelegenen S-Bahnhöfe. Denn die Murgtalbahn verläuft parallel zum Wanderweg und bietet an jeder ihrer acht Stationen direkte Zugangswege. ...


Infos zur Region: www.murgleiter.de




Weiter geht's in der Print-Ausgabe

Diese Artikel finden Sie vollständig in unserem Heft.

Alle zwei Monate neu mit vielen ausgearbeiteten Tourentipps, Kartematerial, Touristeninformationen und natürlich jede Menge wunderschöner Bilder und Eindrücke!