© Klaus-Peter Kappest

Land des Hermann

Ausgabe 188 – Mai/Juni 2016

Werra-Meißner, Habichtswald, Kaufunger Wald, Reinhardswald

Blick vom Aussichtsturm  auf dem Preußischen Velmerstot. © Klaus-Peter Kappest

Blick vom Aussichtsturm auf dem Preußischen Velmerstot. © Klaus-Peter Kappest

Blick vom Aussichtsturm auf dem Preußischen Velmerstot. © Klaus-Peter Kappest

Sagenhafte Externsteine. © Klaus-Peter Kappest

Sagenhafte Externsteine. © Klaus-Peter Kappest

Sagenhafte Externsteine. © Klaus-Peter Kappest

© Klaus-Peter Kappest

© Klaus-Peter Kappest

© Klaus-Peter Kappest

Hermann – der Mann aus Kupfer. © Klaus-Peter Kappest

Hermann – der Mann aus Kupfer. © Klaus-Peter Kappest

Hermann – der Mann aus Kupfer. © Klaus-Peter Kappest

Ökosystem Baum. © Klaus-Peter Kappest

Ökosystem Baum. © Klaus-Peter Kappest

Ökosystem Baum. © Klaus-Peter Kappest

Europas Wanderherz schlägt im Land des Hermann.

Für einen lebensverlängernden Ruhepuls bedarf es bekanntlich regelmäßiger An- und Entspannung. Dafür gibt es die passende Region und den richtigen Ort: Zu Füßen der 26,57 mhohen Kupferstatue, dort wo sich Eggegebirge und Teutoburger Wald einen der TopTrails of Germany als Staffelstab übergeben, schlägt das Wanderherz Europas. Die markante Mittelgebirgslandschaft, bekannte Kulturdenkmäler, historisch gewachsene Gesundheitsbäder und Stadtkerne kennzeichnen eine der klassischen Wanderregionen Deutschlands und Europas. Und mittendrin im Land des Hermann, in dem sich mit dem Europäischen Fernwanderweg E1 und dem Europaradweg R1 zwei bedeutende Fernwanderwege kreuzen, entstand für die liebste Freizeitaktivität der Deutschen, das Wandern, das Kompetenzzentrum Wandern WALK. Forschung und Lehre, Bildung und Information, Archiv und Diskurs, Vortrag und Auskunft, Ausstellung und Fortbildung – man hätte vermutlich keinen symbolisch wirkungsvolleren Ort finden können. 

Das Land des Hermann ist eine ausgewiesene Wanderregion mit prominenten aber auch unbekannten Wanderrevieren. Das beschwingte nordlippische Bergland reicht bis an die Weser heran. Im Herzen der einstigen Reichsgrafschaft, dem späteren Fürstentum und Freistaat in der Weimarer Republik, liegt der Teuto und südlich anschließend der Kamm des Eggegebirges. Zusammen bilden sie sogar den längsten Gebirgskamm in Deutschland. Westlich grenzt das Land des Hermann an die wundersame Landschaft der Senne. Es ist die bedeutendste zusammenhängende Heidelandschaft NRWs mit Magerrasenflächen, Mooren und den Quellen von Ems und Lippe. Östlich des Teuto erstrecken sich die riesigen Wälder rund um Schieder und Schwalenberg. Im Zentrum vom Land des Hermann dann Detmold, die Residenzstadt der lippischen Herren in einem sanft gewellten Hügelteppich mit ungezählten kleinen Dörfern. Vom Ruf eines Heilgartens zeugen die beiden Staatsbäder Horn-Bad Meinberg und Bad Salzuflen. Die Mittelgebirgslandschaft gehört zur VitalWanderWelt. Mit der Eröffnung des Kompetenzzentrum Wandern WALK  am Hermannsdenkmal setzt das Land des Hermann für die gesamte Region des Teutoburger Waldes, für die beiden Naturparke und das Land des Hermann selbst ein Ausrufezeichen. 


RegioPanorama Land des Hermann ist komplett im ePaper-Bereich zu lesen.




Weiter geht's in der Print-Ausgabe

Diese Artikel finden Sie vollständig in unserem Heft.

Alle zwei Monate neu mit vielen ausgearbeiteten Tourentipps, Kartematerial, Touristeninformationen und natürlich jede Menge wunderschöner Bilder und Eindrücke!