© Klaus-Peter Kappest

Wandern und wohlfühlen in Luxemburg: Ein Idyll, das mit allem aufwartet

Ausgabe 189 – Juli/August 2016

Zahlreiche Brücken in verwunschenen Winkeln passiert der Mullerthal Trail. © ORT MPSL/T. Bichler

Zahlreiche Brücken in verwunschenen Winkeln passiert der Mullerthal Trail. © ORT MPSL/T. Bichler

Zahlreiche Brücken in verwunschenen Winkeln passiert der Mullerthal Trail. © ORT MPSL/T. Bichler

Der Marktplatz von Echternach. © ORT MPSL/T. Bichler

Der Marktplatz von Echternach. © ORT MPSL/T. Bichler

Der Marktplatz von Echternach. © ORT MPSL/T. Bichler

Zahlreiche Brücken in verwunschenen Winkeln passiert der Mullerthal Trail. © ORT MPSL/T. Bichler

Zahlreiche Brücken in verwunschenen Winkeln passiert der Mullerthal Trail. © ORT MPSL/T. Bichler

Zahlreiche Brücken in verwunschenen Winkeln passiert der Mullerthal Trail. © ORT MPSL/T. Bichler

Felsgiganten der Kleinen Luxemburger Schweiz. © ORT MPSL/T. Bichler

Felsgiganten der Kleinen Luxemburger Schweiz. © ORT MPSL/T. Bichler

Felsgiganten der Kleinen Luxemburger Schweiz. © ORT MPSL/T. Bichler

Burg Larochette liegt über dem gleichnamigen Städtchen. © ORT MPSL/T. Bichler

Burg Larochette liegt über dem gleichnamigen Städtchen. © ORT MPSL/T. Bichler

Burg Larochette liegt über dem gleichnamigen Städtchen. © ORT MPSL/T. Bichler

Wer im Urlaub Natur und Kultur gleichermaßen erleben möchte, ist in der Region Müllerthal – Kleine Luxemburger Schweiz richtig.

Hier an der deutschen Grenze  warten grüne Bachtäler, weite Hochebenen, bizarre Felsenwelten und dichte Wälder im angenehmen Wechsel auf den Wanderer. Auch kulturelle Bräuche und kulinarische Genüsse, die sich woanders nicht finden lassen, sorgen in unserem kleinen Nachbarland für manche positive Überraschung. Luxemburg ist definitiv eine Reise oder einen Wochenendausflug wert. 

Luxemburg ist eher als Sitz europäischer Institutionen denn als Wanderparadies bekannt. Ein weit verbreiteter Irrtum. Denn unweit der Städte Trier und Luxemburg lässt es sich vortrefflich wandern und speisen, erholen und wohlfühlen. Genauer gesagt in der Region Müllerthal – Kleine Luxemburger Schweiz. Diese Bezeichnung geht auf die vielen bizarren Sandsteinformationen zurück. Beim Anblick der beeindruckenden Felsformationen mag sich manch einer in eine Märchenwelt versetzt fühlen, da man im Relief des Gesteins mit etwas Phantasie zahllose Gesichter und Figuren erkennen kann. 

Ein Trail, drei Routen

Als Leitwanderweg bietet der Mullerthal Trail höchsten Wandergenuss. Der insgesamt 112 km lange Wanderweg durchquert die Region in drei separaten Routen. Hier und da ist der Weg schmal wie ein Trampelpfad, dann wieder führt er auf kleinen Stegen über einen Bachlauf oder verläuft mitten durch die schattigen Schluchten und Höhlen der Millionen Jahre alten Felsenwelten.  Die drei Routen haben jeweils ihren ganz eigenen Charakter.

Weiter geht’s im Heft, Ausgabe 189/2016

Route 1 bietet den für die Region typischen Wechsel der Landschaftselemente Wald, Wiesen und Gesteinslandschaft. Route 2 führt durch das Herz der Region und bringt den Wanderer zu den spektakulären Felsformationen. Route 3 zeichnet sich daneben vor allem durch zauberhafte Bachtäler und romantische Burgen aus. ...

Info zur Region: www.mullerthal.lu



Weiter geht's in der Print-Ausgabe

Diese Artikel finden Sie vollständig in unserem Heft.

Alle zwei Monate neu mit vielen ausgearbeiteten Tourentipps, Kartematerial, Touristeninformationen und natürlich jede Menge wunderschöner Bilder und Eindrücke!