© Klaus-Peter Kappest

Donautal Panoramawege: Auf den Spuren von Sebastian Kneipp

Ausgabe 190 – September/Oktober 2016

Schwäbische Alb

 Berghauser Reiterstüble. © Dillinger Land e.V.

Berghauser Reiterstüble. © Dillinger Land e.V.

Berghauser Reiterstüble. © Dillinger Land e.V.

Die Kessel. © Dillinger Land e.V.

Die Kessel. © Dillinger Land e.V.

Die Kessel. © Dillinger Land e.V.

Kesseltaler Blick. © Dillinger Land e.V.

Kesseltaler Blick. © Dillinger Land e.V.

Kesseltaler Blick. © Dillinger Land e.V.

Das Kesseltal ist eines der ursprünglichsten Täler auf der östlichen ­Schwäbischen Alb – eine Oase der Ruhe und Erholung.

Von der Quelle am Riesrand bis zur Mündung in die Donau bei Donauwörth legt sie 35 km zurück und bietet ein einmaliges Landschaftserlebnis. 

Der neue Wanderweg im Dillinger Land nimmt Sie mit auf eine Fußreise, um mit Kneipps Wissen die Natur zu entdecken. 34 km lang ist der Weg. Klingt nach Überlastung für einen Wandertag? Weit gefehlt, der Rundweg lässt sich bequem in zwei Tagesetappen zu 19 und 15 km aufteilen, oder in drei Schleifen als Tagestouren erwandern. Wanderschuhe an und hinaus in die Natur!

„Die Natur ist die beste Apotheke“

Weiter geht’s im Heft, Ausgabe 190/2016

Von der Weite des Donautals in Schwenningen führt der Panoramaweg bergwärts Richtung Kesseltal. Auf dem Weg nach Oberliezheim geht es entlang saftiger Wiesen. So manches Kraut, das auf den ersten Blick vielleicht Unkraut zu sein scheint, hat unbeschreibliche Heilkräfte. Die Kräutertafeln am Weg geben einen Einblick. ...

Infos zur Region: www.dillingerland.de

 

 



Weiter geht's in der Print-Ausgabe

Diese Artikel finden Sie vollständig in unserem Heft.

Alle zwei Monate neu mit vielen ausgearbeiteten Tourentipps, Kartematerial, Touristeninformationen und natürlich jede Menge wunderschöner Bilder und Eindrücke!