© Klaus-Peter Kappest

Panoramen für Genießer: Dorf Tirol

Ausgabe 190 – September/Oktober 2016

Italien

Flugschau im Vogelpflegezentrum Gufyland. © Frieder Blickle

Flugschau im Vogelpflegezentrum Gufyland. © Frieder Blickle

Flugschau im Vogelpflegezentrum Gufyland. © Frieder Blickle

Herrlicher Panoramablick am Herrschaftsweg. © Alex Filz

Herrlicher Panoramablick am Herrschaftsweg. © Alex Filz

Herrlicher Panoramablick am Herrschaftsweg. © Alex Filz

Brücke am Herrschaftsweg. © Alex Filz

Brücke am Herrschaftsweg. © Alex Filz

Brücke am Herrschaftsweg. © Alex Filz

Hoch über dem Tal auf der Meraner Waalrunde. © MGM/Angelika Schwarz

Hoch über dem Tal auf der Meraner Waalrunde. © MGM/Angelika Schwarz

Hoch über dem Tal auf der Meraner Waalrunde. © MGM/Angelika Schwarz

Majestätische Gipfel im Rücken, den mediterranen Süden umarmend und dazu über 300 Sonnentage im Jahr – das ist Dorf Tirol in der Südtiroler Ferienregion Meraner Land.

La Dolce Vita mit einer würzig-alpinen Note: Wenn wenige Worte genügen müssten, um Dorf Tirol zu umschreiben, so würden es diese wohl am besten treffen. Der Ferienort liegt auf einem sonnigen Panorama-Hügel oberhalb der Kurstadt Meran, am Fuße der Mutspitze (2.295 m). Neben 70 km markierten Wanderwegen laden Themenwege wie der Apfel-, Wein-, Kultur- oder Panoramaweg zu genussvollen Wanderungen ein. 

Über den Tiroler Steig ist der bekannte Tappeinerweg erreichbar. Die Höhenpromenade ist sehr sonnig und bietet auf 380 m Höhe Ausblicke über Meran und das Burggrafenamt. Auf dem ca. 4 km langen Weg wachsen sogar exotische Pflanzen. Zum ebenso aussichtsreichen Spaziergang bietet sich die Falknerpromenade an. 

Der Herrschaftsweg

Weiter geht’s im Heft, Ausgabe 190/2016

Dieser 6,2 km lange Panoramaweg zieht vom Fuße des Tiroler Schlosshügels einen Kreis hinauf zum Farmerkreuz. Zwischen Weinreben und Obstbäumen führt der Rundweg bald durch Edelkastanien und Mischwald bis auf 850 m. Nach Süden schweift der Blick über Meran und die umliegende Bergwelt. Kultur- und Architekturhighlights im Meraner Land, Cafés zum Einkehren und großzügige Naturliegestühle prägen den Weg. Kein Wunder, dass die Grafen von Tirol einst diesen Platz zu ihrem Herrschaftszentrum auserkoren hatten. Die Wanderung führt über die neugestaltete Falknerpromenade aussichtsreich zum Schloss Tirol. Ab hier verläuft der Weg durch buntgefärbten Mischwald mit Blick zu den Erdpyramiden bis zum Farmerkreuz. Von dort genießt man das beeindruckende Panorama auf die Umgebung. Anschließend gelangt man über den Apfelweg zurück ins Dorfzentrum. ...



Weiter geht's in der Print-Ausgabe

Diese Artikel finden Sie vollständig in unserem Heft.

Alle zwei Monate neu mit vielen ausgearbeiteten Tourentipps, Kartematerial, Touristeninformationen und natürlich jede Menge wunderschöner Bilder und Eindrücke!