© www.bayern.by, Peter von Felbert

Urlaub für Körper und Geist: Wandern und Wellness im Fichtelgebirge

Ausgabe 192 – Januar/Februar 2017

Fichtelgebirge, Steinwald

Bad Berneck, Burgruine Hohenberneck © Tourismuszentrale Fichtelgebirge/A.Hub

Bad Berneck, Burgruine Hohenberneck © Tourismuszentrale Fichtelgebirge/A.Hub

Bad Berneck, Burgruine Hohenberneck © Tourismuszentrale Fichtelgebirge/A.Hub

Bischofsgrün, Heilklima Wanderweg. © Tourismuszentrale Fichtelgebirge/A.Hub

Bischofsgrün, Heilklima Wanderweg. © Tourismuszentrale Fichtelgebirge/A.Hub

Bischofsgrün, Heilklima Wanderweg. © Tourismuszentrale Fichtelgebirge/A.Hub

Siebenquell GesundZeitResort. © Siebenquell GesundZeitResort

Siebenquell GesundZeitResort. © Siebenquell GesundZeitResort

Siebenquell GesundZeitResort. © Siebenquell GesundZeitResort

Die Ferienregion Fichtelgebirge erstreckt sich entlang der oberfränkisch-nordbayrischen Grenze von Bayreuth im Westen bis zur tschechischen Grenze im Osten.

Mit über 1.000 Metern Höhe gilt das Fichtelgebirge als eine der schneesichersten Landschaften Deutschlands. Rund um den Schneeberg und den Ochsenkopf als höchste Erhebungen begeistert die Region nicht nur mit faszinierenden Natur- und Kulturlandschaften, sondern auch mit einer einzigartigen Kombination aus Wandererlebnis und Wellnessvergnügen.

Das Fichtelgebirge lockt Wanderfreunde mit tiefen Wäldern, atemberaubenden Felsformationen und sanften Hügellandschaften. Es bietet aber über die landschaftlichen Reize hinaus ideale Voraussetzungen für einen erholsamen und ganzheitlichen Gesundheitsurlaub. Vor allem die hohe Luftreinheit und das damit verbundene Heilklima sowie die gesundheitsfördernde Kraft des Wassers zeichnen die Region aus. Durch die richtige Mischung aus An- und Entspannung fühlt man sich nach ein paar Tagen im Fichtelgebirge fast wie neu geboren. 

Unterwegs entspannen: der Wellness-Wander-Weg

Aktives Erleben und pure Erholung hat der Wellness-Wander-Weg in der Erlebnisregion Ochsenkopf zu bieten. Der Weg verläuft zwischen 560 und 1.020 m Höhe in vier Etappen und weist eine Gesamtläge von 45 km auf. Die Strecke führt vom Rathaus Warmensteinach entlang des Fichtelsees über den Ochsenkopfgipfel und durch Bischofsgrün als Rundstrecke zurück zum Ausgangspunkt. Insgesamt 22 Wellnessstationen sind entlang der Strecke eingerichtet: Entspannungsliegen aus Holz laden zum Verweilen ein, während Kneippbecken den Stoffwechsel auf Vordermann bringen. 

Weiter geht’s im Heft, Ausgabe 192/2017

Jede Etappe des Wellness Wander Wegs ist 9 bis 13 km lang und in gut drei Stunden einzeln begehbar. An den „Liegeplätzen“ tun sich oft wunderbare Aussichten auf, zum Beispiel mit Blick auf Mehlmeisel, die Kösseine, das Fichtelnaabtal oder Schneeberg. Über zehn Gasthäuser laden entlang der Gesamtstrecke zur Einkehr ein und bieten mit ihrer regionaltypischen Küche auch „Wellness für den Gaumen“. ...

Infos zur Region: www.tz-fichtelgebirge.de



Weiter geht's in der Print-Ausgabe

Diese Artikel finden Sie vollständig in unserem Heft.

Alle zwei Monate neu mit vielen ausgearbeiteten Tourentipps, Kartematerial, Touristeninformationen und natürlich jede Menge wunderschöner Bilder und Eindrücke!