© TMV/Allrich

Naturparkregion Reutte: Das Tor zu Tirol

Startseite Wanderempfehlungen

29.06.2017

Hahnenkamm Höfener Alm. © Naturparkregion Reutte

Bergrestaurant Hahnenkamm. © Robert Eder

Hahnenkamm. © Ronald Petrini

Die Naturparkregion Reutte in Tirol liegt in einem malerischen Talkessel zwischen den Lechtaler und Allgäuer Alpen, nahe der deutsch-österreichischen Grenze. Die Reuttener Seilbahnen erschließen den 1940 Meter hohen Hahnenkamm. Besonders bei den Einheimischen erfreut sich das Naherholungsziel großer Beliebtheit. Die atemberaubende Aussicht auf die Region und den Wildfluss Lech empfängt Wanderer auf Hütten, Almen und zahlreichen Wanderrouten.

Zu jeder Jahreszeit zieht es Naturliebhaber, Erholungssuchende und Kulturinteressierte in die Naturparkregion Reutte. Die Lechtaler und Allgäuer Alpen bieten ideale Gegebenheiten für Aktivurlauber und Bergliebhaber. Das über 400 Kilometer weite Wanderwegnetz verspricht außergewöhnliche Routen mit Blick auf glasklare Bergseen und imposante Berggipfel. Ob wandern entlang der Königsschleife, rund um den Plansee oder den Berg hoch hinauf, mutigen Outdoor-Freunden wird hier genauso viel geboten wie Romantikern und Familien. Die vielfältigen Wege leiten durch unberührte Landschaft, vorbei an kulturellen Schätzen. Das im 17. Jh. entstandene Fort Claudia ist eine der vier Festungsanlagen Ehrenberg. Es weist heute zwar nur noch Reste des einstigen kleinen Festungsbaues auf, dennoch hält die herrliche Tour auf die Burgenwelt Ehrenberg und den Talkessel von Reutte einige Entdeckungen bereit. Ein besonderes Highlight bildet die 406 Meter lange Fußgängerhängebrücke, die seit dem Jahr 2014 unterhalb der Ruine quer über das Tal und die Fernpassbundesstraße zur Burgruine Ehrenberg führt. Jährlich finden hier im Juli die Ritterspiele „Ehrenberg – Die Zeitreise“ statt, die Besucher mittels der authentischen Kulisse und abenteuerlichen Inszenierungen in vergangene Zeiten entführt.

Zu einer gelungenen Wanderung gehört eine Jause einfach dazu. Zahlreiche Almen und Hütten locken mit den feinsten Tiroler Spezialitäten. Und was wäre Reutte ohne Tiroler Gröstl oder Kasspatzln. Einzelne Hütten lassen sich gezielt während des Ausfluges ansteuern, andere liegen nur wenige Schritte von der Bergstation entfernt. So bieten die Reuttener Seilbahnen Bergerlebnis für sämtliche Altersstufen und Konditionslevel. 

Für die Ersten am Berg, frei nach dem Motto „carpe diem“, bietet die Höfener Alm ein ausgiebiges Frühstück an. Bequem mit der Sonnenaufgangsfahrt oder zu Fuß auf beschilderten Wanderwegen erreichen Sie die Alm. Nach einem ausgiebigen Almfrühstück wandert es sich leichter. Über den beliebten Barfußwanderweg an der Seilbahn vorbei in Richtung Hahnenkamm-Gipfel wird das frühe Aufstehen mit einem traumhaften Ausblick belohnt.

Im Sommer wie im Winter profitieren Gäste der Naturparkregion Reutte von der kostenlosen Gäste Aktiv Card. Sie erhalten die Aktiv Card bei Ihrer Anreise direkt in ihrer Unterkunft. Folglich können sie ab dem ersten Tag das abwechslungsreiche Programm mit seinen zahlreichen kostenlosen und ermäßigten Leistungen nutzen.

Infos zur Region: www.reutte.com

Ritterspiele Ehrenberg

Vom 28. bis zum 30. Juli 2017 werden wieder tausende Historienfreunde und Besucher von nah und fern nach Reutte in Tirol kommen, um bei der vierzehnten Inszenierung von „Ehrenberg – Die Zeitreise“, Konzerten und dem Mittelaltermarkt live vor Ort mit dabei zu sein. Nähere Infos unter

www.ritterturniere.com

Elena Aracena

Zurück zur Übersicht News


Heftarchiv

Dieses Archiv gibt Ihnen Zugang zur aktuellen und zu vergangenen Printausgaben des Wandermagazins

Wandermagazin-Abonnement

Die ganze Wanderlust zweimonatlich zu Ihnen nach Hause: Wandermagazin im Abonnement!