© Klaus-Peter Kappest

Rückblick: Der 111. Deutsche Wandertag

News

13.10.2011

Der Deutsche Wanderverband (DWV) veranstaltet einmal im Jahr gemeinsam mit einem Mitgliedsverein und regionalen Partnern den Deutschen Wandertag. Er gilt als weltweit größtes Wanderfest. Während des Wandertages gibt es zahlreiche Wanderungen, Führungen, Vorträge, Konzerte und andere Veranstaltungen sowie Fachtagungen und die Jahreshauptversammlung des DWV.

Der Deutsche Wandertag 2011, der vom 8. bis 15. August in Melle stattfand, hat seinem Motto „Wandern ist Begegnung“ alle Ehre gemacht. Fast 100 Besichtigungen, Radtouren und Wanderungen haben dafür gesorgt, dass sich Menschen begegnet sind und nebenbei die Region kennenlernten. Insgesamt besuchten rund 30.000 Gäste den Wandertag in Melle.

Bundespräsident Christian Wulff betonte bei seinem Besuch in Melle die Gesundheit fördernde Wirkung des Wanderns. Besonders für Kinder und Jugendliche, die kaum noch ihren Bewegungsdrang auslebten, sei diese Freizeitbeschäftigung genau das Richtige. Deswegen unterstütze er den Deutschen Wanderverband, der sich dafür einsetze, Wandern auch in den Schulen wieder attraktiv zu machen.

DWV-Präsident Dr. Hans-Ulrich Rauchfuß betonte die Bedeutung des Ehrenamtes  für den Tourismus. Von den rund 300.000 Kilometern Wanderwegen in Deutschland würden 200.000 Kilometer von Wandervereinen ehrenamtlich gepflegt und markiert. „Ohne Ehrenamt kein Wandertourismus – das ist eine klare Botschaft an alle Verantwortlichen“, so Rauchfuß. 

www.wanderverband.de


Zurück zur Übersicht News


Heftarchiv

Dieses Archiv gibt Ihnen Zugang zur aktuellen und zu vergangenen Printausgaben des Wandermagazins

Wandermagazin-Abonnement

Die ganze Wanderlust zweimonatlich zu Ihnen nach Hause: Wandermagazin im Abonnement!