© TMV/Allrich

Flaches Land mit hohem Anspruch: Niederrhein – Wasser.Wander.Welt.

08.06.2016

Naturpark Schwalm-Nette. © H.Berns

Naturpark Schwalm-Nette. © H.Berns

Naturschutzgebiet Dingdener Heide. © H.Berns

Naturpark Schwalm-Nette. © H.Berns

In der Region Niederrhein sind insgesamt neun Wanderwege unter dem Label „Wasser.Wander.Welt.“ vom Deutschen Wanderinstitut mit dem Siegel „Premium-Wanderweg“ ausgezeichnet.

Das ist deutschlandweit einzigartig für eine Flachlandregion, die von Jung bis Alt ohne konditionelle Höchstleistung erwandert werden kann – und das zu allen Jahreszeiten.

Bereits 1965 wurden die landschaftlich schönsten Gebiete am Niederrhein zum 435 km2 großen Naturpark Schwalm-Nette zusammengefasst. Die reizvolle Erholungslandschaft nahe der niederländischen Grenze wird vor allem vom Wasser dominiert – von Flüssen, Bächen, Seen und Mooren, die nicht nur auf Wanderer einen besonderen Reiz ausüben, sondern auch zahlreichen Wasservögeln als Brutrevier und Rastplatz dienen. Viele geschützte Amphibienarten sind hier ebenso in großer Zahl anzutreffen.

Neun Wege für zwölf Monate

Der Naturpark Maas-Schwalm-Nette trumpft an der deutsch-niederländischen Grenze mit neun Rundwegen auf, die zwischen sechs und 19 km lang sind. Erfahrene Scouts haben die Routen besonders naturnah angelegt und darauf geachtet, dass diese dennoch leicht begehbar sind. Alle „Premium-Wanderwege“ verfügen über eine hervorragende Ausschilderung und zahlreiche Rastplätze. Sämtliche Strecken führen durch Wälder, Wiesen und Heidelandschaften, die einen einzigartigen Charme versprühen. Alte Mühlen und Schlösser am Wegesrand runden das grenzüberschreitende Wandererlebnis deluxe ab. ...

Frank Brehm

Zurück zur Übersicht Wanderempfehlungen der Redaktion


Heftarchiv

Dieses Archiv gibt Ihnen Zugang zur aktuellen und zu vergangenen Printausgaben des Wandermagazins

Wandermagazin-Abonnement

Die ganze Wanderlust zweimonatlich zu Ihnen nach Hause: Wandermagazin im Abonnement!