Konrads botanische Wanderung: Um den Ledrosee

Der Ledrosee ist ein etwa 600 m über dem Gardasee gelegener Bergsee mit wunderschönen Farben im Wechselspiel der unterschiedlichen Beleuchtung. Der mediterrane Charakter des Gardasees fehlt ihm zwar, aber um den See und vor allem auf den umgebenden Bergen ist eine Flora erhalten, die zum Schönsten und Kostbarsten der Südalpen gehört. Im Mündungsbereich der von den Bergen herabkommenden Bäche findet man gelegentlich alpine Pflanzen, die durch das Wasser oder Lawinen herab transportiert worden sind.

Spuren der Vergangenheit
1929 entdeckte man bei Bauarbeiten am Südostrand des Ledrosees Reste von Pfahlbauten. Die Pfähle wurden in der Bronzezeit zwischen 2000 und 1200 vor Chr. verarbeitet. Unsere Wanderroute führt direkt an einem Museum vorbei, in dem man Schmuck, Werkzeuge und Gebrauchsgegenstände der Bronzezeit aus verschiedenem Material betrachten kann.

Die Schopfige Traubenhyazinthe (Muscari comosum) erkennt man an ihren lang gestielten, blauen Blüten in einem traubenförmigen Blütenstand. Man findet sie auch während der Wanderung auf den Monte Brione. Die mediterrane Pflanze ist in den Südalpen an der Nordgrenze ihres natürlichen Areals. Sie ist aber als Kulturfolger nach Mitteleuropa eingewandert und gegenwärtig an warmen Standorten auch in Deutschland zu finden.

Die Schneeheide (Erica carnea) blüht im Gegensatz zu anderen Erika-Arten und zum Heidekraut im zeitigen Frühling. Man erkennt sie auch an den dunklen herausragenden Staubbeuteln. Ihre nadelförmigen Blätter stechen nicht. Sie kommt in den Alpen und in deren Umgebung vor. Diese Art der Verbreitung bezeichnet man als dealpin.

Die Buchssche Kreuzblume (Polygala chamaebuxus) ist ein Halbstrauch mit immergrünen Blättern. Die Blüten sind weiß oder gelb und werden auch oft rötlich. Es handelt sich um eine südeuropäische Pflanze, die aber auch in den gesamten Alpen vorkommt. Nördlich davon ist sie in Bayern stellenweise bis in der nördlichen Fränkischen Alb zu finden.

Das Alpen-Fettkraut (Pinguicula alpina) besitzt weiße Blüten mit einem kegelförmigen Sporn. Die klebrigen Blätter fangen Insekten und können diese verdauen. Deshalb spricht man auch von einer fleischfressenden Pflanze. Die eurosibirische Pflanze kommt in den gesamten Alpen vor und befindet sich am Gardasee an der Südgrenze ihres Areals.

Die Strauchwicke (Hippocrepis emerus) ist ein stark verzweigter Strauch mit unpaarig gefiederte Blättern und gelben Blüten, die meistens paarig stehen. Ihre Form weist auf die Familie der Schmetterlingsblütler hin. Die Strauchwicke ist eine submediterrane Pflanze, da sie nicht nur in den Mittelmeerländern, sondern auch in benachbarten Gebieten wie in den Alpen und sogar nördlich davon noch vorkommt.

Schwierigkeit
Mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Höhenlage

769.48mm
644.9mm

Beste Jahreszeit

  • Jan
  • Feb
  • Mar
  • Apr
  • May
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Oct
  • Nov
  • Dec
Sicherheitshinweise
-
Ausrüstung
-

Kompass Nr. 690 Alto Garda e Ledro 1:25.000, ISBN 978-3-99044-341-5, 10,- €

Von der Bushaltestelle Pieve di Ledro über die Hauptstraße, an einem Kreuz vorbei und dem Wegweiser „Localita Pur 90 m Anstiege“ folgen. Nach den Campingplätzen an einer Weggabelung links in Richtung „Localita di Pur“. Am Ortsende an einer Straßengabelung rechts Richtung „Localita di Pur“, Nr. 456. An einer folgenden Weggabelung am Wegepunkt „Roccolo“ links und weiter nach „Localita di Pur“. Nach einem Linksbogen der Straße über den Torrente Sat und zum Abzweig einer breiten Straße. Auf dieser links zum See und an diesem entlang, wobei man auf den Uferweg abzweigt. Dann führt die Route um das Museo Palafitticolo zur Hauptstraße. Links weiter in Richtung See, dann auf einem Uferweg am See entlang und an einem Campingplatz vorbei. Weiter auf der Uferpromenade und um einen Landvorsprung herum. Dann rechts aufwärts zur Hauptstraße – diese vorsichtig queren. Nach wenigen Metern in entgegengesetzter Richtung, links mit Wegweiser „Pieve di Ledro“ hoch über dem See. In Mezzolago eine Straße queren, auf einer schmalen Gasse gehen und  an einer T-Gabelung links. Nach Queren der Hauptstraße auf der Uferpromenade rechts zum Ende des Sees. Hier wieder rechts an einem Parkplatz vorbei, über die Hauptstraße und links, am Hotel Garden vorbei zur Bushaltestelle.

Öffentliche Verkehrsmittel:

Von Riva per Bus nach Pieve di Ledro

Anfahrt:

Via Capitan Rabaglia, I-38067 Pieve di Ledro

Parken:

div. Parkplätze in der Ortschaft

Runner Loading
X
C
SNAP TO ROADS
Schwierigkeit Mittel
Strecke 10.11km
Dauer -
Kcal 581
Aufstieg 769.48m
Abstieg 644.9m


Export tour data:

Deutschlands Schönste
Wanderwege - Wahl

Die Fachzeitschrift Wandermagazin kürt jährlich „Deutschlands Schönste Wanderwege“ in den Kategorien Touren (Tagestouren) und Routen (Weitwanderwege). An dieser Stelle können Sie bis zum 30.06.2018 Ihre Stimme für die Ihrer Meinung nach schönste Tagestour und den schönsten Weitwanderweg unter den nominierten Wegen abgeben.

Jetzt mitmachen und gewinnen
OutdoorWelten

Magazin OutdoorWelten
Der Guide für aktive
Naturgenießer

Jetzt bestellen
9 17 9 21 18 2 16 7 9 9 17 18 2

Deutschland

  • Baden-Württemberg
  • Nordrhein-Westfalen
  • Bayern
  • Rheinland-Pfalz
  • Berlin/Brandenburg
  • Saarland
  • Bremen
  • Sachsen
  • Hamburg
  • Sachsen-Anhalt
  • Hessen
  • Schleswig-Holstein
  • Mecklenburg-Vorpommern
  • Thüringen
  • Niedersachsen
Alle Bundesländer Anzeigen

Weitere Länder

  • Albanien
  • Asien
  • Belgien
  • Dänemark mit Grönland
  • Deutschland
  • Finnland
  • Frankreich
  • Griechenland
  • Großbritannien
  • Holland
  • Irland
  • Italien
  • Kroatien
  • Liechtenstein
  • Luxemburg
  • Nepal
  • Norwegen
  • Österreich
  • Portugal
  • Republik Serbien
  • Rumänien
  • Schweiz
  • Slowenien
  • Spanien
  • Südamerika
  • Taiwan
  • Tschechien
  • Zypern

Heftarchiv

Dieses Archiv gibt Ihnen Zugang zur aktuellen und zu vergangenen Printausgaben des Wandermagazins

Ausgabe 204

204 (Herbst 2019)

Ausgabe 203

203 (Sommer 2019)

Ausgabe 202

202 (Frühling 2019)

Wandermagazin - Abonnement

Die ganze Wanderlust vierteljährlich zu Ihnen nach Hause: Wandermagazin im Abonnement

  • Mini-Abonnement
  • Jahres-Abonnement
  • Geschenk-Abonnement
Jetzt bestellen

Jetzt einen aufregenden Zugang zur Wanderwelt sichern.

Der kostenlose Wandermagazin-Newsletter liefert Ihnen brandheiße und originelle Ideen und Tipps rund ums Wandern regelmäßig nach Hause.

Jetzt registrieren...

Ihren persönlichen Wandermagazin-Newsletter können Sie jederzeit mit einem Klick abbestellen!