Traumrunde durchs Siebengebirge

Die Wanderung führt größtenteils über die Trasse des Rheinsteigs. Dabei wird das waldreiche Rhöndorfer Tal umrundet. Besonders der Abschnitt über die Breiberge kann ohne Übertreibung grandios genannt werden. Auf schmalen Pfaden am Hang oder über einen Kamm führt er zwischen Buchen zur Löwenburg, einer von mehreren traumhaften Aussichtspunkten: Weit geht der Blick über das nach Süden hin immer breiter werdende und kaum zersiedelte Siebengebirge hin, im Norden zu den zwei „Hinguckern“ Drachenfels und Ölberg. Vorher hat man schon nach einem kurzen Abstecher den ungewöhnlichen Blick vom Großen Breiberg auf die Ruine der Burg Drachenfels. Die Mulde zur Wolkenburg hin macht den Blick auf den Rhein und Bonn frei. Aber auch die Aussichten vom Geisberg und Drachenfels sind sehr lohnenswert, letztere jedoch am besten erst abends, wenn die vielen Besucher den Drachenfels verlassen haben. Den Abschluss kann dann ein Abendessen in einem der vielen Rhöndorfer Restaurants direkt am Weg bilden.

Schwierigkeit
Mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft

Höhenlage

396.66mm
56.06mm

Beste Jahreszeit

  • Jan
  • Feb
  • Mar
  • Apr
  • May
  • Jun
  • Jul
  • Aug
  • Sep
  • Oct
  • Nov
  • Dec
Sicherheitshinweise
-
Ausrüstung

Normale Wanderausrüstung

Vom Bahnhof Rhöndorf aufwärts mit der Löwenburgstraße auf dem Rheinsteig-Zugangsweg (weißes R auf gelbem Grund). Die Rhöndorferstraße überqueren und zum historischen Ziepchensplatz von Rhöndorf. Weiter geradeaus nach 100 Metern am Abzweig zum Konrad-Adenauer-Haus und an Fachwerkhäusern vorbei. Dort, wo die Bebauung mit Häusern endet, kommt von links der Rheinsteig (weißes R auf blauem Grund). Mit ihm noch weitere 300 Meter auf Teer, der an der folgenden Schranke in Schotterweg übergeht. Am Friedhof vorbei und danach steil rechts bergauf am Steilhang entlang. An folgender Spitzkehre auf Waldpfad bergauf. An der zweiten Schutzhütte weist ein Schild nach rechts den Weg zum Taufstein (in der Wanderkarte ist „Großer Breiberg“ eingetragen). Kurzer Abstecher zur grandiosen Aussicht auf dem Drachenfels. Wieder zurück und noch ein Stück auf Pfad, dann mit Schotterwegen Richtung Löwenburg. Unterhalb der Löwenburg wird der Rheinsteig dann verlassen (in Stein gemeißelter Hinweis „Löwenburg“). Auf dem Abstieg von der Löwenburg an der ersten Weggabel nach links (beim Aufstieg ist man hier von rechts gekommen). Nach kurzer Zeit erreicht man den Löwenburger Hof. Von dem auf einem Bergsattel gelegenen Gasthaus hat man sowohl einen weiten Blick nach Osten zum Westerwald als auch nach Westen ins Rhöndorfer Tal. Von dem beliebten Ausflugsziel geht es mit der Markierung „K“ bergab bis zu einer Waldwiese. Dort dann auf Schotterstraße nach links. Kurze Zeit später geht es wieder mit dem Rheinsteig nach links auf Pfad zum Geisberg. Weiter auf Pfaden zum „Milchhäuschen“. Ab Milchhäuschen nicht mehr mit Rheinsteig, sondern mit der Markierung „K“ weiter. Kurz vor dem Drachenfels über die Trasse der Drachenfelsbahn und noch ein kleines Stück auf Asphalt zur Aussichtsterrasse des Drachenfels’ (Ruine Drachenfels). Von dort führt der Rheinsteig steil bergab über einen geländergeschützten Pfad Richtung Rhöndorf. Nach Denkmal noch ca. 20 Meter nach links, dann weg vom Rheinsteig auf Pfad (Hinweis „Rhöndorf“ in Stein gemeißelt) nach rechts. Danach mit Teerstraße nach links auf die Löwenburgerstraße. Mit ihr wieder zum Bahnhof Rhöndorf zurück.
 

Der Drachenfelsbrunnen am Ziepchenplatz und ca. 400 m weiter versteckt die Drachenfelsquelle, Ruine Löwenburg, Milchhäuschen, der imposante Drachenfels mit Aussichtsplattform

Öffentliche Verkehrsmittel:

DB: Mit dem Zug nach Rhöndorf Bahnhof; vom Hauptbahnhof Bonn aus mit der Straßenbahn-Linie 66 in Richtung Bad Honnef

Anfahrt:

B42 (Bonn–Beuel–Neuwied) bis Rhöndorf

Parken:

Bahnhof Rhöndorf

Runner Loading
X
C
SNAP TO ROADS
Schwierigkeit Mittel
Strecke 13.2km
Dauer -
Kcal 660
Aufstieg 396.66m
Abstieg 56.06m


Export tour data:

Deutschlands Schönste
Wanderwege - Wahl

Die Fachzeitschrift Wandermagazin kürt jährlich „Deutschlands Schönste Wanderwege“ in den Kategorien Touren (Tagestouren) und Routen (Weitwanderwege). An dieser Stelle können Sie bis zum 30.06.2018 Ihre Stimme für die Ihrer Meinung nach schönste Tagestour und den schönsten Weitwanderweg unter den nominierten Wegen abgeben.

Jetzt mitmachen und gewinnen
OutdoorWelten

Magazin OutdoorWelten
Der Guide für aktive
Naturgenießer

Jetzt bestellen
9 17 9 21 18 2 16 7 9 9 17 18 2

Deutschland

  • Baden-Württemberg
  • Nordrhein-Westfalen
  • Bayern
  • Rheinland-Pfalz
  • Berlin/Brandenburg
  • Saarland
  • Bremen
  • Sachsen
  • Hamburg
  • Sachsen-Anhalt
  • Hessen
  • Schleswig-Holstein
  • Mecklenburg-Vorpommern
  • Thüringen
  • Niedersachsen
Alle Bundesländer Anzeigen

Weitere Länder

  • Albanien
  • Asien
  • Belgien
  • Dänemark mit Grönland
  • Deutschland
  • Finnland
  • Frankreich
  • Griechenland
  • Großbritannien
  • Holland
  • Irland
  • Italien
  • Kroatien
  • Liechtenstein
  • Luxemburg
  • Nepal
  • Norwegen
  • Österreich
  • Portugal
  • Republik Serbien
  • Rumänien
  • Schweiz
  • Slowenien
  • Spanien
  • Südamerika
  • Taiwan
  • Tschechien
  • Zypern

Heftarchiv

Dieses Archiv gibt Ihnen Zugang zur aktuellen und zu vergangenen Printausgaben des Wandermagazins

Ausgabe 204

204 (Herbst 2019)

Ausgabe 203

203 (Sommer 2019)

Ausgabe 202

202 (Frühling 2019)

Wandermagazin - Abonnement

Die ganze Wanderlust vierteljährlich zu Ihnen nach Hause: Wandermagazin im Abonnement

  • Mini-Abonnement
  • Jahres-Abonnement
  • Geschenk-Abonnement
Jetzt bestellen

Jetzt einen aufregenden Zugang zur Wanderwelt sichern.

Der kostenlose Wandermagazin-Newsletter liefert Ihnen brandheiße und originelle Ideen und Tipps rund ums Wandern regelmäßig nach Hause.

Jetzt registrieren...

Ihren persönlichen Wandermagazin-Newsletter können Sie jederzeit mit einem Klick abbestellen!